Einzelberatung

In schwierigen Lebensphasen, in privaten oder beruflichen Umbruchszeiten, können wir schnell an unsere Belastungsgrenzen kommen. Unzufriedenheiten, Konflikte oder Ängste tauchen auf oder wir fühlen uns verunsichert und in unserem Handeln blockiert.

In solchen Krisenzeiten kann eine individuelle Beratung oder Wegbegleitung hilfreich sein und eine stärkende, klärende Funktion haben.
Ich biete Ihnen Einzelberatung bei privaten, beruflichen und/oder religiös-spirituellen Themen und als Achtsamkeitscoaching an (aufgrund der Corona-Krise z.Zt. nur telefonisch oder als Video-Meeting).

I. Beratung im privaten Kontext – Psychologische Beratung

… hilft Ihnen bei der Aufarbeitung persönlicher Themen und Konflikte. Sie kann in anstrengenden Zeiten und Krisen Halt geben und Ihnen helfen, wieder Lebensmut und Kraft zu erlangen.

Im vertraulichen Gespräch – unterstützt durch Achtsamkeit und/oder szenisches Arbeiten – können Ihre Themen einen Raum haben. Hier können Sie konfliktbelastete Situationen, Lebens- und Beziehungsthemen aus der Distanz betrachten, die Ursachen für Verstrickungen und Blockaden erkennen und neue Lösungen für festgefahrene Situationen finden.

Anlässe für Beratung sind z.B.:

  • Innere Konflikte und Lebenskrisen
  • Beziehungsprobleme oder familiäre Konflikte
  • belastende Lebensereignisse wie Krankheit, Tod, Trennung
  • Ängste, Trauer, Einsamkeit, Selbstwertprobleme
 
II. Berufliche Beratung –  Supervision

… ist eine Beratung im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit. Sie dient der Klärung und Weiterentwicklung der beruflichen Rolle und wird u.a. gern in sozialen, pädagogischen oder therapeutischen Arbeitsfeldern genutzt.
Dadurch kann die berufliche Identität gestärkt, die Wahrnehmungs- und Problemlösekompetenz erweitert und die berufliche Zufriedenheit verbessert werden.

Konflikthafte berufliche Situationen und Beziehungen können dabei szenisch dargestellt, im Perspektivenwechsel mit den beteiligten Personen untersucht und neue Sichtweisen und Handlungsalternativen entdeckt werden.

Anlässe für Supervision sind z.B.:

  • Unzufriedenheit bei der Arbeit
  • Konflikte und Überlastung im Beruf
  • Das Bedürfnis nach Veränderung oder Klärung der beruflichen Position
  • Der Wunsch nach Unterstützung im Umgang mit Ihrem Klientel
 
III. (Religiös-)Spirituelle Beratung – Wegbegleitung

… ist ein Angebot für alle, die sich mit spirituellen Themen auseinandersetzen oder auf diesem Weg begleitet werden wollen – unabhängig von religiöser Zugehörigkeit. In einem geschützten Raum können eigene Zweifel, Fragen oder Gefühle Platz finden und angeschaut werden.

Anlässe für spirituelle Beratung sind z.B.:

  • Der Wunsch nach spiritueller Wegbegleitung
  • Sinnfragen, Zweifel, spirituelle Krisen
  • Klärungsbedarf im Blick auf die religiöse Biografie oder das Gottesverständnis
  • Verletzungen im kirchlichen Umfeld
  • Suche nach spiritueller Heimat inner- oder außerhalb von Kirche (trans-/konfessionelle Wege, Kontemplation, Zen, Yoga …)


Der Übergang zwischen diesen Beratungsformen kann fließend sein.

Methoden in meiner Beratungsarbeit

Ich arbeite prozessorientiert und bemühe mich um einen sensiblen Blick auf ihre individuellen Themen und ihre private, berufliche und ggf. religiös-spirituelle Biografie. Neben dem persönlichen Gespräch beziehe ich gern psychodramatische und achtsamkeitsbasierte Methoden und Übungen mit ein.

Das Psychodrama

… ist eine handlungsorientierte Methode, die der jüdische Arzt und Psychiater Jakob Levy Moreno Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt hat. Sie gehört zu den Methoden der humanistischen Psychotherapie.

In der psychodramatischen Einzelarbeit (auch Monodrama genannt) werden persönliche oder berufliche Themen aufgegriffen, auf einer ‚Bühne‘ mit Hilfe von Stühlen, Kissen (oder am Tisch mit kleinen Gegenständen) dargestellt und mit psychodramatischen Techniken – wie z.B. dem Rollentausch – untersucht.

Durch die leibhaftige Übernahme von Rollen und das Einfühlen in andere Personen wird die Arbeit an einem Thema lebendiger und emotional tiefer.
Über das Re-Inszenieren von festgefahrenen Situationen können Konflikte bearbeitet, Situationen neu gestaltet und Beziehungen verbessert werden.

Achtsamkeitsbasierte Übungen

… wie kurzes achtsames Innehalten, einfache Körperwahrnehmungs- oder Bewegungsübungen oder kleine Meditationen können helfen, die Aufmerksamkeit auf das momentane Erleben und die im Augenblick im Körper auftauchenden Gefühle und Empfindungen zu lenken.
Sie können das Ankommen in der Beratungsstunde erleichtern, zur Entspannung beitragen, die Körperwahrnehmung verbessern und so den Beratungsprozess unterstützen.
Durch diese Übungen können Sie lernen, ihre Gedanken, Empfindungen und Gefühle urteilsfrei anzuerkennen, statt vorschnell auf sie zu reagieren oder sie wegzuschieben.

Ergänzt durch die Haltung des (Selbst-)Mitgefühls, können alte Verletzungen, Ängste und schwierige Gefühle freundlich angeschaut und möglicherweise sogar aufgelöst werden, z.B. bei einer Freundlichkeitsmeditation oder dem mitfühlenden Atmen.

Kosten
  • Telefonischer Erstkontakt: kostenlos
  • Beratung à 50 min:          70,- /85,- /100,- €
  • Telefon-/Onlinecoaching:  60,- /75,- /90,- €
  • 10-Stunden-Paket:           jew. abzgl. 10%


Ich will auch Menschen mit geringerem Einkommen ein faires Honorar anbieten. Daher bitte ich Sie um Selbsteinschätzung abhängig von Ihrem Einkommen (gering/durchschnittlich/überdurchschnittlich).

Vielen Dank!

Das Honorar beinhaltet 19% USt und die anfallende Raummiete (Beratungsraum).

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, wenn Sie Fragen haben oder weitere Infos brauchen.

... das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden.

Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren.

Virginia Satir